Zu jeder Mahlzeit Obst und Gemüse!

Posted on

Zu jeder Mahlzeit Obst und Gemüse!Obst und Gemüse sind gesund. Das ist zwar nicht neu, kann aber eigentlich nicht oft genug gesagt werden. Und wer sich gesund ernähren möchte, der isst nicht nur gelegentlich mal Obst und/oder Gemüse, sondern ergänzt jede Mahlzeit einfach durch etwas Frisches aus Mutter Natur.
Und warum ist das gesund? Weil die Empfehlung für eine gesunde Ernährung vorsieht, dass täglich 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst erforderlich sind, um den Körper mit den nötigen Vitalstoffen zu versorgen. Darauf wurde bei der Verbraucher-Initiative in Berlin anlässlich des am 7. März stattfindenden Tages der gesunden Ernährung expliziet hingewiesen. Zur Umsetzung und zum leichten Einbau in den Speiseplan wird in diesem Zusammenhang empfohlen, aus Früchten und Gemüse einfach einen Saft herzustellen (beispielsweise als Ergänzung zum Frühstück) oder Obst und Gemüse klein zu schneiden und als „Salat“ zwischendurch oder als Beilage zu genießen.

Obst und Gemüse zum Mittag oder doch lieber Salat?

Der Salat aufgepeppt als vollwertige Mahlzeit zum Mittag sorgt natürlich auch für ausreichend gesundes Essen, er kann jedoch auch als reichhaltige Beilage zum klassischen Gericht dienen. Idealerweise gibt es im letzten Fall auch noch andere Gemüse als Beilage.
Wer am Abend auf das gediegene „Schnittchen“ setzt, der könnte es mit Gemüsebelag versuchen. Tomate, Gurke oder Radieschen auf dem Brot sind immer eine Versuchung wert. Ein mehr oder weniger großer Obstteller als Nachtisch schmeckt nicht nur gut, sondern hilft ebenfalls, um auf den nötigen Tagesbedarf an Vitaminen und sonstigen Nährstoffen zu kommen.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Zu jeder Mahlzeit Obst und Gemüse!

    Petra said:
    13. März 2013 at 14:49

    Genau. Apfelschnitz ist gesünder als Schweineschnitzel 🙂 Und wer meint, dass er so viel Obst nicht essen kann, der hat ja die Möglichkeit, die Vitamine zu trinken: Smoothies sind ideal dazu. Das sind Drinks, die mehr sind als nur ein Saft, weil dabei auch die festen Bestandteile der Früchte erhalten bleiben. Geht übrigens auch mit Gemüse und den oben erwähnten Tomaten und Gurken. Infos gibts hier auf meinem Blog http://www.gesund-und-schlank.net/2012/11/power-im-glas-mixen-sie-doch-mal-grune-smoothies/ und die Methode „einfach mal ausprobieren“ ist die erfolgreichste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.