Zitronenmelisse – Heilpflanze mit viel Potenzial

Posted on

Zitronenmelisse – Heilpflanze mit viel PotenzialZitronenmelisse gehört zu jenen Pflanzen, die bei Mensch und Tier gleichermaßen begehrt sind. Bienen schätzen die Blüten, aus dem sie einen wohlschmeckenden Honig produzieren, den Melissenblütenhonig. Köche wissen um die besondere kulinarische Note der Blätter der Pflanze. Besonderen Zuspruch hat die Zitronenmelisse aber schon seit alters her als Heilpflanze. Schon Hildegard von Bingen erkannte die besonderen Fähigkeiten und beschrieb die Melisse als Pflanze, die „das Herz freudig macht“.

Fakten rund um die Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse hat ihre Wurzeln ursprünglich im östlichen Mittelmeerraum, wird aber heute in weiten Teilen Europas angebaut. Sie wächst bis zu 80 Zentimeter hoch und versprüht einen zitrusartigen Duft. Auffällig sind die grob gesägten Zähne der Blätter und die weiß-gelben Blüten. Letztere sind in der Zeit von Juni bis August zu finden.
Der besagte zitronenartige Geruch stammt von den in der Pflanze enthaltenen ätherischen Ölen, die letztlich auch für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten als Heilpflanze verantwortlich sind.

Höchst vielseitig: Die Heilpflanze Zitronenmelisse

Ein gelungener Cocktail an ätherischen Ölen lässt eine Pflanze mit sehr breitem Anwendungsbereich entstehen, von der Körper und Seele gleichermaßen profitieren. Die Seele „salben“ Extrakte aus der Zitronenmelisse wortwörtlich, sie sorgen für innere Ruhe und lösen Angstzustände. Zitronenmelisse eignet sich daher generell als natürliches Präparat für nervöse oder ängstliche Menschen. Derart entspannt schläft es sich natürlich auch besser, weshalb die Pflanze auch zur Einschlafhilfe herangezogen werden kann.
Höchst effektiv wird die Melisse dann, wenn sie mit Extrakten weiterer Pflanzen mit ähnlichen Wirkungen kombiniert wird, etwa mit Hopfen, Baldrian, Passionsblume oder Lavendel.

Heilend wirkt Zitronenmelisse auch körperlich, etwa auf den Darm. Sie wirkt hervorragend gegen Blähungen und unangenehmes Völlegefühl.
Auch antiviral kann die Melisse ihre Wirkung zeigen, etwa gegen den Herpes-simplex-Virus. Hochdosiert in eine Creme eingearbeitet kann Zitronenmelisse einen beginnenden Herpes schon bei den ersten Anzeichen unterbinden.

Das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ist noch lange nicht erschöpft, darum möchten wir Ihnen zur weiteren Lektüre eine Quelle empfehlen, die die Zitronenmelisse als Heilpflanze und Helfer im Alltag vorstellt.

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Zitronenmelisse – Heilpflanze mit viel Potenzial

    Lilly said:
    15. Juni 2014 at 16:55

    Schöner Artikel, vielen Danke…

    Hier vielleicht noch ergänzen zu diesem Beitrag ein Artikel über Heilpflanzen als Zier-und Nutzpflanzen im eigenen Garten.
    Hoffe der Artikel gefällt den einen oder anderen Eurer Leser…

    Heilpflanzen als Zier-und Nutzpflanzen

    Lieben Gruß
    Lilly

    gm said:
    29. Mai 2017 at 22:33

    DIe Pflanze auf dem Foto sieht wie eine Minze aus aber nicht wie eine Zitronenmelisse……bitte prüfen.

      Jxzx said:
      8. August 2017 at 20:20

      Ja ist definitiv Minze…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.