Rotwein ist gut für das Herz!

Posted on

Rotwein ist gut für das Herz!Es geht schon seit Langem die Kunde, dass Rotwein in Maßen genossen durchaus gut für den Körper sein soll. Was gern als Argument von Weinliebhabern hingestellt wird, haben Wissenschaftler der Harvard Medical School in Boston in diesem Jahr auf Herz und Nieren geprüft. Das in diesem Fall nüchterne Ergebnis ist eindeutig: das im Rotwein enthaltene Resveratrol aktiver im menschlichen Körper das Protein Sirtuin. Und dieses Protein gilt in der Wissenschaft wiederum als das Schlüsselenzym zur Vorbeugung gegen Herzinfarkt und Krebs.

Studien haben es schon vorher bewiesen

Die interessante Tatsache, die nun bewiesen wurde, haben schon groß angelegte Studien in der Vergangenheit belegt. Dabei spielten sowohl klein angelegte Studien als auch große Feldstudien eine Rolle, denn die Ergebnisse waren recht ähnlich. In einer Gesamtanalyse von 84 Studien, die 2011 in Kanada durchgeführt wurde, kam letztlich das Gesamtergebnis der relevanten Untersuchungen heraus. Demnach leiden Menschen mit einem leichten Alkoholkonsum bis zu einem Viertel seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Alkohol-Verweigerer.

Auf die Menge kommt es an

Die Erkenntnisse sind durchaus erfreulich, bleibt nur zu klären, wie man diese gesunde Lebensweise praktisch umsetzt. Anders gefragt: Wie viel ist denn ein gemäßigter Alkoholkonsum in Mengenangaben?
Geht man nach der Weltgesundheitsorganisation WHO, dann gelten für Frauen 20 Gramm Alkohol in regelmäßigen Abständen als gut, Männer dürfen die doppelte Menge konsumieren. 20 Gramm Alkohol entsprechen dabei rund einem viertel Liter Wein.
Wird diese Menge deutlich überschritten, dann ist der Alkohol natürlich alles andere als gesund, sondern verursacht auf Dauer Schäden in Leber, Bauchspeicheldrüse und im Nervenapparat.
Regelmäßiger Alkoholkonsum sollte im Übrigen nicht mit täglichem Alkoholkonsum gleichgesetzt werden, denn hier droht die Gefahr der Suchterkrankung. Rund jeden zweiten Abend sollte man daher auf Alkohol verzichten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.